Braucht unsere Hochzeit ein Motto?

Die Antwort auf diese Frage ist ein klares Jein. Wie immer gilt natürlich: Euro Hochzeit, eure Entscheidung. ABER ein roter Faden der sich durch die Hochzeit zieht ist definitiv empfehlenswert um nicht zu sagen quasi unumgänglich. Ein echtes Motto braucht ihr nicht unbedingt. Aber von vorne.

Der rote Faden

Wie schon geschrieben, ein roter Faden, der sich durch die gesamte Hochzeit zieht ist immer zu empfehlen. Wieso? Zum einen erleichtert es die Vorbereitung tatsächlich enorm. Zum anderen zeigt sich hier, dass die Hochzeit mit Liebe geplant wurde. Als „roter Faden“ eignet sich entweder ein Farbschema oder bestimmte Designelemente. So kommt man auch ohne Motto aus und hat dennoch ein durchdachtes Konzept. Wenn sich immer wieder die gleichen Motive und Farben auf den Einladungen, der Tischdekoration, den Hochzeitsansteckern und bei der weiteren Dekoration wiederfinden ergibt sich ein wunderbares Gesamtbild. Wer mit Mottos absolut nichts anfangen kann ist damit sicherlich am besten beraten. Aber auch wenn ihr normalerweise wenig mit Mottos am Hut habt, gibt es einige dezente Motto-Ideen, die euch vielleicht gefallen könnten.

Dezente Mottos

Es ist zu wissen, dass obgenannter Edler die Zeit, die ihm zur Muße blieb – und dies betrug den größten Teil des Jahres – dazu anwandte, Bücher von Rittersachen mit solcher Liebe und Hingebung zu lesen, dass er darüber fast die Ausübung der Jagd als auch die Verwaltung seines Vermögens vergaß; ja, seine Begier und Torheit hierin ging so weit, dass er viele Hektar von seinen Saatfeldern verkaufte, um Bücher von Rittertaten anzuschaffen, in denen er lesen mochte; auch brachte er so viele in sein Haus, als er deren habhaft werden konnte.

Ausgefallene Mottos

Wer sich ein ausgefallenes Motto wünscht, kann dieses natürlich auch umsetzen, hier ist allerdings Fingerspitzengefühl gefragt. Übertreibt man es, so verkommt die Hochzeit schnell zur Kostümparty, was üblicherweise nicht das Ziel ist. Ausgefallende Mottos entstehen oft aus den Vorlieben des Brautpaares heraus. Eine Hochzeit mit dem Thema Star Wars, Rocker, Fußball (möglicherweise passend zum Lieblingsverein), Herr der Ringe, Star Trek oder Harry Potter alles ist möglich und natürlich erlaubt, wenn es euch als Brautpaar Freude bereitet. Wer das Motto dezent umsetzt kann sich auf eine ganz besondere und unvergessliche Hochzeit freuen, wer es übertreibt muss möglicherweise mit unverständnis seitens der Gäste rechnen, das sollte man sich gut überlegen und die Kostümparty vielleicht eher auf die nächste Party zu Karneval/Fasching/Fastnacht verschieben.

So lässt sich das Star Trek Thema in der Dekoration mit schön mit einem Sternenhimmel aus Lichterketten umsetzen, von den Gästen zu verlangen in Star-Trek-Uniformen zu erscheinen kommt meist weniger gut an. Bei Harry Potter kann man die Gäste Hochzeitsanstecker in den verschiedenen Hausfarben auswählen lassen, die ganze Zeit mit Besen herumzulaufen wird auch eher anstrengend.

Zusammenfassend, wenn ihr eine tolle Idee für ein Motto habt nur zu traut euch. Und wenn nicht, sucht euch einfach ein Farb- oder Dekokonzept, dass euch gefällt. In jedem Fall wünsche ich euch einen wunderbaren und unvergesslichen Tag

Eure gute Fee

Schreibe einen Kommentar

Hol dir jetzt deine kostenlose Hochzeits-Checkliste. Jetzt sichern